Dipl.-Psych. Eva van Keuk

Leiterin Workshop 2

Dipl.-Psych. Eva van Keuk ist Psychologische Psychotherapeutin im Psychosozialen Zentrum für Flüchtlinge Düsseldorf. Leitung Psychotherapie, Leitung Lehrpraxis, Supervision, Diversity Trainerin. Veröffentlichungen zu Themen Traumatisierte Geflüchtete, Transkulturelle Psychotherapie, Psychotherapie mit Sprachmittlung,  Abschiebegefährdete Geflüchtete. Präsidiumsbeauftragte für Menschenrechte des BDP.

Über den Workshop

"Diversitätsaspekte in der psychotherapeutischen Arbeit  mit psychisch belasteten Geflüchteten"

Zunehmend melden sich Patient*innen mit  Fluchterfahrungen in den Institutionen der Regelversorgung.  Welche Rolle spielt dann die kulturelle Zugehörigkeit in der Psychotherapie mit geflüchteten Patient*innen?  Wo werden Unterschiede vermutet, oder welche Differenzen werden möglicherweise ausgeblendet? In der Psychotherapie mit psychisch belasteten Geflüchteten im Psychosozialen Zentrum für Flüchtlinge beziehen wir uns auf praxiserprobte Diversitätsmodelle, die in dem Workshop vorgestellt werden. Diese Konzepte können Behandler*innen davor schützen, vorschnell zu kulturalisieren,  ermöglichen aber gleichzeitig, das eigene Befremden wahrzunehmen und einordnen zu können. Im Fokus stehen dabei beispielsweise Kriterien wie Milieuzugehörigkeiten und  Diversity Merkmale. Hierbei geht es immer wieder um Gemeinsamkeiten und Unterschiede - nicht nur in Bezug auf die Arbeitsbeziehung Therapeut*in- Patientin, sondern auch in der Übertragung auf das Setting zu Dritt, mit Sprachmittlung.